Biografie

Julia Domenica Busse wurde 1981 in der Nähe von Stuttgart geboren und spielte schon in ihrer Jugendzeit in einer freien Theatergruppe.

Um ihre Fähigkeiten vor der Kamera zu trainieren und Erfahrungen zu sammeln, besuchte Julia On-Camera-Workshops der München Filmakademie sowie verschiedene Masterclasses und Workshops. Dabei arbeitete sie in Köln, Berlin, Rom, London und L.A. mit Lehrern wie Bernard Hiller, Jeff Erbach, Frank Betzelt.

Ihre erste Rolle hatte sie 1999 als Rose in der Theateradaption von Antoine de Saint-Exupéry‘s “Der kleine Prinz”. Eine ihrer intensivsten Erfahrungen im Theater war die Verkörperung der Nina in Tschechow‘s “Die Möwe”.

Seit 2006 ist Julia auch im Bereich TV und Film aktiv. U.a. in den Fernsehserien “Der letzte Bulle”, “Kommissar Stolberg”, “SOKO Köln”, “Pastewka”. 2007 gab sie ihr Filmdebüt als Fan der Hauptfigur Finn in Wim Wenders “Palermo Shooting”. Gefolgt von kleineren Auftritten in André Erkau‘s “Selbstgespräche” und Christoph Hochhäusler‘s “Unter dir die Stadt”.

2012 begann Julia auch auf dem internationalen Parkett tätig zu werden. In der englischen TV-Produktion “The Dossier” spielt sie die Nebenrolle der Jennell T. Steiner, eine aristokratische, englische Lady, die in eine Verschwörung verwickelt ist, inklusive upper middle class Akzent und Action-Szenen.

2018 wurde der erste Kinofilm mit ihr in der Hauptrolle veröffentlicht. Sie spielt die rebellische und verzweifelte Lisa in der dramatisch-romantischen Independent-Produktion “Lisa und der Maler” (lisa-und-der-maler.de).

Dieser außergewöhnliche Film wurde durch das Engagement des Produzenten, Script-Autors und Regisseurs Thomas Busse möglich, der außerdem die Hauptrolle Phillip spielt.

Keine Filmförderung, sondern ein Sponsor und private Spenden unterstützten diesen hochqualitativen, in HD gedrehten Film, der damit einzigartig in Deutschland umgesetzt wurde.

Julia ist außerdem Qi Gong-Trainerin (Flowing Breath Qi Gong) mit Abschluss an der Deutschen Sporthochschule Köln bei Prof. Wenjun Zhu, sie einen Abschluss als Diplom Chemikerin mit Schwerpunkt Biochemie. Sie hat unterschiedliche Seminare in den Bereichen Kommunikation, Motivation, Heilung & Wissenschaft, Entspannung und Qi Gong als Dozentin und Co-Dozentin begleitet und Vorträge gehalten. Weitere Infos und Seminare hier…

Als „Klangmusikerin“ bespielt sie Menschen zur Entspannungs- und Energetisierung (body-in-resonance.com) mit der Körpertambura und lässt bei Konzerten, Filmen und auf CDs besondere Klangakzente entstehen.

2014 wurde ihre erste, meditative  CD „WAVES“ mit der Körpertambura, einem besonderen Klanginstrument, veröffentlicht: shop.juliadomenica.com/die-cd

Seit Dezember 2013 ist sie die musikalische Begleitung ihres Mannes, Singer-Songwriter Thomas Busse und unterstützt ihn bei seinem variantenreichen Programm aus New-Age- und Singer-Songwriter-Liedern sowie poetischen Texten.

Tournee-Termine: thomasbusse.de/musiker/konzerte/

Seit ihrem 10ten Lebensjahr schreibt sie poetische Texte.

2017 wurde ihr erstes Gedichtband „ICH BIN DA“ mit Gedichten, Gebeten, poetischen Texten und Geschichten veröffentlicht: shop.juliadomenica.com/das-buch

Es ist ihr ein Anliegen die “Kunst der Worte” aus der verstaubten Schulecke zu befreien und einen zeitlosen Kontext zu bringen.

2020 hat Julia professionell mit Aquarellmalerei und Digital Art begonnen und spezialisiert sich insbesondere auf verzauberte Motive von Landschaften, Natur sowie feminine und christliche Motive.

In ihrem Shop gibt es Originale und Drucke ihrer Kreationen zu entdecken: shop.juliadomenica.com/

Wenn die Kunst mal Pause hat genießt Julia das Leben mit ihrem Mann Thomas, außerdem mit Aktivitäten wie QiGong, Joggen, Yoga, lesen, meditieren, reisen, Familie, Freunden.